Die Werklwochenenden

Diese Wochenenden (Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittagin den Monaten: April, Mai, Juni und Oktober, November, Dezember) haben sich – wie so vieles bei meinem Coronaprojekt – entwickelt und sind nur teilweise von mir geplant worden. Deshalb zähle ich euch jetzt nicht auf, was ich anbiete, sondern ich beschreibe kurz das, was alles schon stattgefunden hat.

Die Wochenenden gestalten sich so unterschiedlich, wie die Vorlieben und Bedürfnisse der Personen, die sie bei mir verbringen. Ich freue mich, wenn ihr kommt und die Variationen erweitert.

Wem das Durchlesen der Varianten zu mühsam ist, kann gleich nach unten scrollen – zum Programmkatalog mit den vielen Bildern, die hoffentlich Lust auf vielfältiges Werkln machen.

KINDER

ELTERN MIT KINDERN

ERWACHSENE

Also ihr seht – mein Platzerl hat schon so einigen Vorhaben den passenden Raum und Rahmen geboten.

was nähen

WAS KNÜPFEN, FLECHTEN, WEBEN – BANDELN ALLER ARTEN

WAS WALZEN

WAS DRUCKEN

WAS ZUM REIN SCHREIBEN UND REIN ZEICHNEN

WAS ZUM SCHMÜCKEN

WAS FÜR DIE FÜßE IM SOMMER

WAS TRICKIGES FILMEN

WAS AUS HOLZ UND GLAS BAUEN

Und hier noch ein paar weitere Techniken, zu denen es zwar keine Bilder gibt, die aber ebenfalls große Freude machen:

Ich bin offen für eure Vorschläge, Interessen und Anregungen. Für manches braucht man einfach einen guten, anregenden und inspirierenden Rahmen, den ich bemüht bin, euch zu schaffen.